Zu wenig Seniorengerichte im Angebot???

Das könnte dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Hallo Herr Mitterwald,
    ich kann Ihnen nur zustimmen.
    Wie die Verbraucherzentrale auf die Idee kam, Online-Speisekarten für diesen Marktcheck zugrunde zu legen ist mir auch unbegreiflich.
    Viele Grüße
    Markus Meier

  2. Ich habe bisher die Erfahrung gemacht, dass Gaststätten in der Regel kein Problem damit haben, auch eine kleine Portion (ich bin noch KEIN Rentner!) zuzubereiten. Wenig erstaunlich ist für mich, dass vor allem die kleinen Land-Gaststätten hier meist kein Problem haben. Sogenannte gehobenere Gastronomie (oder die, die sich für so etwas halten) und „hippe“ Bistros oder In-Lokale dagegen schon. Die echte gehobene Gastronomie ist es dagegen sowieso gewohnt, auf Gästewünsche einzugehen, und erfüllt die Wünsch meist ohne Diskussion.

    Online-Speisekarten als Maßstab heranzuziehen halte ich für eher dilettantisch. Ich kenne wenig online-Speisekarten, die wirklich vollständig sind. In der Regel wird hier nur eine kleine Auswahl der echten Speisekarte präsentiert. Aber das ist meine Meinung.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Holger Mitterwald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.