Wie ist Deine Meinung zu diesen Koch-Mythen?

Das könnte dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Herzlichen Dank für Deinen Kommentar. ??

  2. Christin sagt:

    Was Du sagst entspricht auch meinen Erfahrungen (als Hobbyköchin seit 30 Jahren).
    Vor allem das mit dem Fleisch (letzter Punkt) kann ich nur bestätigen. Ich denke als Anfänger sollte man schlicht auf die Anweisungen im jeweiligen Rezept achten (so und so viele Minuten von jeder Seite).
    Als erfahrener Fleischbrater (-Bräter? *lach*) hat man es mehr oder weniger im Gefühl.
    Witzig ist:
    Ich habe mir erst vor Kurzem nach 30-jähriger Erfahrung ein Fleischthermometer zugelegt weil ich mittlerweile gekochten Schinken und diverse andere Wurstarten selbst zubereite. Nun nutze ich es -wenn es schon mal da ist ;-)- auch für Schweinebraten und Co.. Wie oben erwähnt: Witzig ist, dass ich selbst hier schon einfach aufgrund der Erfahrung fast auf die Minute genau dann nach dem Braten schaue noch bevor das Thermometer piepst. ;-).

    Aber auch bezüglich Deiner sonstigen Punkte kann ich nur sagen, dass ich ähnliche Erfahrungen/Gedanken habe. Das mit den Hülsenfrüchten kannte ich allerdings noch gar nicht, ich habe hier auch immer gleich gesalzen – hat sich aber ja nun sowieso erledigt.

    LG!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.