Gastronomie Geflüster

Ihre Online- Zeitung für die Gastronomie

Profikoch macht Bewerber fit für „S.Pellegrino Young Chef 2018“

Exklusive Tipps von Karlheinz Hauser im Web-Chat

Frankfurt, den 20. April 2017 – Wie sichere ich mir einen Platz im Finale des „S.Pellegrino Young Chef 2018“? Diese Frage stellen sich viele Bewerber. Jetzt bekommen sie die Antwort. Denn die besten Tipps und Tricks verraten Jury-Mitglied Karlheinz Hauser und Matthias Walter, Gewinner des nationalen Vorentscheids 2016, im exklusiven Web-Chat.

Austausch mit Profiköchen, noch vor dem eigentlichen Wettkampf – das gibt es nur beim „S.Pellegrino Young Chef“. Erstmals stellt sich Profikoch und Jury-Mitglied Karlheinz Hauser den Fragen der Bewerber. Und zwar am 26. April im Web-Chat. Hier haben die jungen Kochtalente die Chance, mit dem renommierten Spitzenkoch persönlich zu chatten. Ebenfalls mit dabei ist Matthias Walter, der Gewinner des nationalen Vorentscheids von 2016. Gemeinsam geben sie ihre besten Tipps und Tricks an die Young Chef Anwärter weiter.

Nachwuchsförderung auf Augenhöhe

Karlheinz Hauser fühlt sich in vielen Metiers zu Hause. Ob als Sternekoch im eigenem Gourmetrestaurant oder im TV. Er weiß, worauf es ankommt. Sein Wissen und seine Erfahrung teilt er gerne mit ambitionierten Nachwuchsköchen. Und so berät er nicht nur per Web-Chat die S.Pellegrino Young Chef Bewerber, sondern begleitet als Mentor ebenfalls den deutsch-österreichischen Finalisten.

Einer, der davon bereits profitieren konnte, ist Matthias Walter. Der Finalist von 2016 feilte gemeinsam mit seinem Mentor Karlheinz Hauser an seinem „Signature Dish“ für das internationale Finale. Was er beim internationalem Wettkampf gelernt hat und wie er sich im nationalen Vorentscheid behaupten konnte? Das verrät er exklusiv im Web-Chat.

Kochtalente können sich bis zum 30. April bewerben

Wer Lust hat, mit Jury-Mitglied Karlheinz Hauser persönlich zu chatten, kann sich einfach auf www.sanpellegrino.com für den Kochwettbewerb registrieren. Schnell sein lohnt. Denn der Web-Chat findet schon 26. April statt. Weitere Infos zu Einwahldaten erhalten interessierte Kochtalente vorab.

Die Bewerbungsfrist für den „S.Pellegrino Young Chef 2018“ ist am 26. April aber nicht vorbei. Noch bis zum 30. April können Nachwuchsköche ihre Chance nutzen und sich für den internationalen Kochwettbewerb bewerben. Teilnahmeberechtigt sind alle Köche, die 30 Jahre oder jünger sind und seit mindestens einem Jahr als „Chef“, „Sous Chef“ oder „Chef de Partie“ in einem Restaurant arbeiten.

Die besten zehn Kandidaten treten am 1. Juni im nationalen Vorentscheid in Frankfurt gegeneinander an. Neben Karlheinz Hauser in der Jury: Karl Obauer, Sarah Henke, Nico Burkhardt und Robert Maas. Sie küren den Gewinner, der Deutschland und Österreich dann beim Weltfinale in Italien vertritt. Bei diesem großen Kochereignis bewertet eine internationale Top-Jury die Leistungen.

Copyrights: S.Pellegrino / Matthias-Walter Vorentscheid 2016

Das Interview zum Buch „Schatz, brennt da grad was an?“

Wer das Buch „Schatz, brennt da grad was an?“ gelesen hat, stellt sich beim Lesen unweigerlich ein paar Fragen. Ich hatte die Gelegenheit, der Autorin des Buches, Frau Dietz, ein paar Fragen zu stellen. Wer das Buch noch nicht gelesen hat, sollte es dringend nachholen! Hier ist das Interview: Sind alle Charaktere in Ihrem Buch real, […]

weiterlesen »

Zwei neue Küchengötter im Sternehimmel – Koch des Jahres

Joël Ellenberger und Daniele Tortomasi ziehen in das Koch des Jahres Finale ein Hennef, 03. April 2017 – Über 600 Fachbesucher des Trendsetting-Events der Gastronomie bejubelten die am heutigen Montag gekürten Gewinner des 3. Vorfinales des Live-Cooking-Wettbewerbs Koch des Jahres. Joël Ellenberger vom Brenners Parkrestaurant** Baden-Baden landete auf Platz 1. Dicht gefolgt von Daniele Tortomasi […]

weiterlesen »


Buchrezension: „Schatz, brennt da grad was an?“

Grillen ist ja so ein Männerding, bei dem die meisten Frauen nur verständnislos den Kopf schütteln. So auch Hanna Dietz, die sich in Ihrem neuen Buch „Schatz, brennt da grad was an? Mein Mann, seine Grillzange und ich“ genau mit diesem Thema beschäftigt. Das Buch handelt von Ihr, Ihrem Mann und ihren beiden Kindern. Es […]

weiterlesen »

WEINE FÜR DIE SINNE – mit einem besonderen Geschmack!

Das Weingut im ZWÖLBERICH ist ein Familienbetrieb – gegründet 1711 – an der unteren Nahe im „milden Westen“ Deutschlands. In Langenlonsheim wird auf 33 Hektar Rebfläche in von sehr unterschiedlichen Böden geprägten Einzellagen biologisch-dynamischer Weinbau betrieben. Seit 1993 ist das Weingut ein anerkannter DEMETER-Betrieb. Hartmut Heintz, Inhaber des Weingutes im ZWÖLBERICH, hat sich dem nachhaltigen […]

weiterlesen »


Restaurantportal DeutschlandGourmet expandiert nach Österreich und in die Schweiz

Mit mehr als 70.000 eingetragenen Restaurants ist DeutschlandGourmet eines der größten Restaurantportale in Deutschland. Während bei anderen Plattformen dieser Art Bewertungen im Vordergrund stehen, möchte DeutschlandGourmet eine Basis für Gastronomen schaffen, damit diese ihr Restaurant gegenüber einer Vielzahl von Gästen professionell präsentieren können. Hierbei ist DeutschlandGourmet auch an Opentable, Facebook und Twitter angeschlossen, damit das jeweilige […]

weiterlesen »

In diesen Schnellrestaurants speist Deutschland

Analysten der TREUGAST nehmen Fast-Food-Ketten und ihre junge Konkurrenz unter die Lupe München, 19. Januar 2016 (w&p) — Fast-Food-Riesen und ihre wachsende Konkurrenz: Neben noch unangefochtenen Branchenriesen wie McDonald’s oder Burger King bestechen andere und neue Konzepte durch ein scharfes Profil und eine schnelle Expansion. Die zunehmende Profilierung von stark spezialisierten Anbietern, der verstärkte Fokus […]

weiterlesen »



Copyright © 2017: Gastronomie Geflüster • Design im Original von: BlogPimp | Appelt Mediendesign • mit freundlicher Unterstützung von SoMe communication
Über einen Fachbegriff gestolpert? Unser Gastrolexikon hilft weiter!