Gastronomie Geflüster

Ihre Online- Zeitung für die Gastronomie

Süß war gestern: SweetTank in der Schwarzwaldstube

Deutschlands beste Dessertköche treffen sich am 11. November in der Traube Tonbach zum Ideenaustausch. Bei dem Workshop des Gourmetportals Sternefresser.de geht es um die süße Küche von morgen, doch auf den Tisch kommt dabei wenig Süßes. Gemüse, Salat, Kräuter oder Soya gehören heute zur Nachspeise und dürfen vor allem in den besternten Küchen nicht mehr fehlen.

91db0af0f45ddffc_400x400arBAIERSBRONN / TONBACH, 7. NOVEMBER 2013 – Mousse au Chocolat, Crème Brûllée oder Tiramisu sind beliebte Klassiker der süßen Küche, doch die Gourmetküche versteht unter einer kreativen Nachspeise längst etwas anderes. Traditionelle Zutaten wie Sahne und Schokolade haben weitestgehend ausgedient, denn Sterneköche und ihre Patissiers haben Gemüse- und Salatsorten, heimische Kräuter sowie Soya und Getreide für sich entdeckt. Selbst vor Tannenrauch in der Schwarzwälder-Kirschtorte macht die Experimentierfreude nicht halt.

Wie ausgefallen und aromatisch Desserts heutzutage sein können, zeigen die zwölf innovativsten Pâtissiers des Landes beim sogenannten „SweetTank“ des Gourmetblogs Sternefresser.de am kommenden Montag, den 11. November, in der Traube Tonbach. Als Gastgeber stellt das Feinschmeckerhotel eigens seine renommierte Schwarzwaldstube für den fachübergreifenden Austausch der jungen Talente mit Vertretern aus Kritik und Wissenschaft zur Verfügung. Zwei junge Dessertkünstler konnten sich für die Teilnahme am Ideenaustausch bewerben und erhalten zur Nachwuchsförderung zusätzlich ein Fachpraktikum. Der Ehrenplatz des Tages hingegen wurde frei verlost: Als Zaungast darf der Gewinner den Austausch und seine Akteure live mitzuerleben.

9adc878929161fc7_400x400arDie Teilnehmeranzahl ist bewusst klein gehalten, damit möglichst viel Raum für Dialog und gemeinsames Kochen bleibt. Jeder der Dessertköche kocht ein Gericht, dessen Zubereitung und Geschmack in der Gruppe besprochen werden. Manöverkritik ist dabei unbedingt erwünscht. Die Besprechung der süßen Kostproben wird durch Prof. Dr. Thomas Vilgis vom Max-Planck-Institut in Mainz zudem wissenschaftlich vertieft. Der anerkannte Nahrungsmittelforscher gibt in Kurzvorträgen viel wertvolles Hintergrundwissen an die Runde weiter. Wer Interesse hat, kann das Geschehen am Herd per Videoübertragung im Internet live mitverfolgen. Beginn der Veranstaltung ist um 12 Uhr.

Bild oben: Ein Dessert von Pierre Lingelser / Geräucherte Schwarzwälder Kirschtorte
Bild unten: Pierre Lingelser

Beide Bilder: ©sternefresser.de

Einen Kommentar schreiben

Copyright © 2017: Gastronomie Geflüster • Design im Original von: BlogPimp | Appelt Mediendesign • mit freundlicher Unterstützung von SoMe communication
Über einen Fachbegriff gestolpert? Unser Gastrolexikon hilft weiter!