Schlagwort: Gastrolexikon

Brixwert

Der Brixwert, oder auch Grand Brix genannt, beschreibt den Gesamt-Zuckeranteil von Obst und Gemüse in Prozent. Je höher der Brixwert, desto süßer sind die Früchte und desto höher ist die Qualität.

Kategorien: Gastrolexikon

Schlagwörter: BrixwertGastrolexikon

Rindernierenfett

Rindernierenfett ist das Fettgewebe, das die Rindernieren umgibt. Es wird, ähnlich wie Schmalz, zerkleinert, gewaschen und dann bei schwacher Hitze ausgelassen. Dieses Fett wird hauptsächlich in der Englischen und Amerikanischen Küche verwendet und eignet sich zum Braten, Backen und Frittieren. Ebenso kann man es zum Reifen von Fleisch nutzen, indem man es darin einlegt. Das Fett […]

Blunzn

Blunzn kommt aus dem Österreichischen, bzw. Süddeutschen Raum und steht für Blutwurst. Der Begriff steht unter anderem auch für eine nicht so gescheite oder auch unförmige Frau.

Kategorien: Gastrolexikon

Schlagwörter: BlunzenGastrolexikon

Englische Tür

Als „Englische Tür“ bezeichnet man ein Einlass-System bei Diskotheken, Clubs, Bars oder auch Konzerten. Das Besondere daran ist, dass man am Eingang keinen Stempel oder Bändchen bekommt, das bestätigt, dass man den Eintritt bereits bezahlt hat. Wer also die Veranstaltung verlässt, kommt nur wieder rein, wenn er den Eintritt erneut bezahlt (wenn möglich).

Grain fed Beef – Grass fed Beef

„Grain fed“ und „Grass fed“ ist ein Qualitätskriterium für Rindfleisch aus Südamerika und Australien. Bei Grain fed Beef wird dem Rind Getreide zugefüttert, wodurch das Fleisch eine stärkere Marmorierung bekommt. Bei Grass fed Beef wird das Rind nur mit Gras und Heu gefüttert, wodurch das Fleisch mehr konjugierte Linolsäure enthält und dadurch eine bessere Muskelstruktur bekommt.

Damenkarte

Eine Damenkarte ist eine Speisekarte, die keine Preise enthält. Diese bekam in früheren Zeiten die eingeladene Person, damit diese sich nicht von den Preisen beeinflussen ließ und das Essen eher einem „Geschenk“ entsprach. Diese Damenkarte gibt es heute nur noch selten.

Slow Food

Slow Food ist eine Bewegung gegen das schnelle essen (Fastfood) und möchte dem Essen wieder einen höheren Stellenwert verleihen. Die gesunde und ursprüngliche Ernährung soll wieder gepflegt werden. Dabei geht es nicht nur ums Essen, sondern auch um die Herkunft und Qualität der Speisen, sowie die entsprechende Zubereitung. Der Verein Slow Food wurde 1989 gegründet […]