Gastronomie Geflüster

Ihre Online- Zeitung für die Gastronomie

Gründerpreis für Gastronomie-Ideen an die Heldenhelfer

Baustein_PraesentationWiesbaden, 2. Dezember 2010 – In den Bereichen Marketingkommunikation und Eventmarketing sind sie „alte Hasen“, die Umsetzung ihrer kreativen Ideen in der Hotel- und Gastro-Szene ist neu und überzeugend: Katharina Grau, 43, und Andreas Pfeifer, 46, beide geschäftsführende Gesellschafter der Ende 2009 in Wiesbaden gegründeten Marketingberatung „Die Heldenhelfer GmbH“, bieten Marketing für Gastgeber und beraten Unternehmen aus den Bereichen Hotellerie, Gastronomie, Catering, Locations, Theater, Museen und Kulturschaffende. Mit dieser Unternehmensidee haben sich Grau und Pfeifer um den diesjährigen Gründerpreis der Region Wiesbaden in der Kategorie „Dienstleistungen“ beworben – und die Jury auf Anhieb überzeugt. Anlässlich der am 1. Dezember 2010 durch Oberbürgermeister Dr. Helmut Müller und Dr. Gerd Eckelmann, Präsident der IHK Wiesbaden, vorgenommenen Verleihung des zum mittlerweile vierten Mal ausgeschriebenen Gründerpreises im Rathaus der Stadt Wiesbaden konnten die strahlenden Sieger ihre mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung persönlich entgegennehmen. Die marketingerfahrenen Gründer hatten die Jury unter anderem durch ihren merkfähigen Namen „Die Heldenhelfer“, durch ihren prägnanten Claim „Marketing für Gastgeber“ sowie durch ihre klare Zielgruppenbestimmung schnell auf ihrer Seite. Überzeugt hatte auch die Idee für den außergewöhnlichen Namen, der gleichzeitig Programm ist. Er besagt, dass die beiden Marketing-Dienstleister ihre Kunden als Helden sehen, die sich – dank gezielter Marketingberatung – auch in schwierigen Zeiten mit Ideen, Elan und Zuversicht durchsetzen und erfolgreich am Markt positionieren können.

Die Heldenhelfer Andreas Pfeifer und Katharina GrauPfeifer: „Wir sind glücklich, dass der Jury unsere Gründungsidee so gut gefallen hat und auch, dass sich der mit Anfang 2010 von uns bewusst gewählte Starttermin für die Heldenhelfer im nachhinein als richtig erwiesen hat. Die wirtschaftliche Krise hat gerade die inhabergeführte Hotellerie und Gastronomie, aber auch die Kulturbetriebe hart getroffen. Im Hotel- und Restaurantmarketing müssen beinahe täglich neue Entscheidungen getroffen werden. Und genau hier und jetzt können wir die Gastgeber konzeptionell bei einer etwaigen Neuausrichtung oder Umorientierung unterstützen.“

Auch Grau freut sich über die Auszeichnung: „Unser Beratungsportfolio setzt sich aus vielen Bausteinen zusammen, die wir der Jury tatsächlich auch in Form von einzelnen Bauklötzen präsentiert haben. So wird schnell und anschaulich klar, mit welchen Maßnahmen wir unsere Kunden unterstützen können. Ob Onlinemarketing, Social Media, Eventideen oder Maßnahmen fürs Empfehlungsmarketing: Die Helden im Gastgewerbe brauchen keine theoretischen Konzepte, sondern praktische und greifbare Lösungen,  die sie selbst im Alltag in die Tat umsetzen können.“

Der 2. Preis in der Kategorie „Gründung im Dienstleistungsbereich“ an die Heldenhelfer wurde von der Kalle GmbH, Wiesbaden, gesponsert. Weitere Sponsoren des Gründerpreises der Region Wiesbaden waren   Bilfinger Berger, Dyckerhoff Beton GmbH & Co. KG, ESWE GmbH, Nassauische Sparkasse, R+V Versicherung AG und die SEG Wiesbaden GmbH. Initiatoren der jährlichen Auszeichnung sind die Landeshauptstadt Wiesbaden, der Rheingau-Taunus-Kreis, die Industrie und Handelskammer Wiesbaden, die Handwerkskammer Wiesbaden und die Exina Existenzgründungs- und Innovationsförderungs-Agentur. Rund 60 neugegründete Unternehmen hatten sich in diesem Jahr um den begehrten Preis beworben.

Foto: ©Die Heldenhelfer/Andreas Pfeifer

Einen Kommentar schreiben

Copyright © 2017: Gastronomie Geflüster • Design im Original von: BlogPimp | Appelt Mediendesign • mit freundlicher Unterstützung von SoMe communication
Über einen Fachbegriff gestolpert? Unser Gastrolexikon hilft weiter!