Urlaubsärger mit dem Essen

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Hans-Joachim Franzen sagt:

    Büfetts sind fast immer unappetitlich. Alle Gäste, in einem Urlaubshotel sind es oft sehr viele, fassen dieselben Löffel an, mit denen die Speisen aufgefüllt werden. Oft rutschen die Löffel oder Gabeln noch in die Speisen, werden vom nächsten Gast wieder herausgezogen und vielleicht mit einer Serviette etwas gesäubert, aber die Bakterien und Viren der Löffel (bzw. die der Gäste) sind dann schon in den Speisen… Und dann steht der Kartoffel- Nudel- oder Grüne Salat, das lauwarme Gemüse usw. oft noch lange Zeit auf dem Büfett, lecker. Die Bakterien und Viren können sich wunderbar so vermehren. Und wenn die Reste, bei der nächsten Mahlzeit wieder bereit stehen, wie man das im Süden desöfteren sieht, dann ist es wie immer das Klima, das den Durchfall verursacht. Das kennen wir ja.
    Für mich sind diese Büfetts (die ich nie selber buchen würde) ein guter Grund kürzer zu treten. Etwas Brot und Käse, ev. eine warme Suppe, das reicht.
    Okay, es gibt Ausnahmen, Büffets die für eine Gelegenheit (Feier) zubereitet werden, aber dann versuche ich als einer der ersten am Büfett zu sein (s.o.), auch wenn ich dann als gierig gelte, aber damit muss ich dann leben. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.