Straußenwirtschaft

Die Straußenwirtschaft wir auch Besen- oder Kranzwirtschaft genannt. Sie wird meist von Winzern oder Weinbauern betrieben und nur saisonal geöffnet. Hier werden die regionalen Weine angeboten. Sie benötigen meist keine http://www.hoga-pr.de/writing-services-australia/, da sie nur die eigenen Erzeugnisse für höchstens 4 Monate im Jahr ausschenken dürfen.

Der Name leitet sich von Kränzen/Sträußen ab, mit dem der Eingang geschmückt wurde. So konnten die Gäste erkennen, dass geöffnet war.