Gastronomie Geflüster

Ihre Online- Zeitung für die Gastronomie

50 Jahre Deutsch-Französische Freundschaft im Brenners Park-Restaurant

„Hernach speisten Konrad Adenauer und Charles de Gaulle und tranken dazu roten Wein aus Frankreich und weißen vom deutschen Rhein…“ Historische Begegnung in Brenners Park-Hotel, 15. Februar 1962

Baden-Baden/München 22. Januar 2013. Umarmung zweier Staaten auf kulinarischer Basis: Als Adenauer und de Gaulle am 15. Februar 1962 im Brenners Park-Hotel in Baden-Baden zusammen trafen, sollte es bis zur Unterzeichnung des Elysée-Vertrags in Paris kein Jahr mehr dauern. Am 22. Januar 1963 besiegelten die beiden großen Staatsmänner mit ihren Signaturen die deutsch-französische Freundschaft und sorgten damit für den lang ersehnten Neuanfang.

Den 50. Jahrestag dieses historischen Moments, dessen Grundstein in Baden-Baden gelegt wurde, feierten nun zwei Sterne-Köche der Oetker Collection aus Deutschland und Frankreich mit einem wahren Feuerwerk der Genüsse: Paul Stradner und sein Kollege Yannick Franques verzauberten ihre Gäste im Brenners Park-Restaurant mit einem „dîner à quatre mains“ – einem Sechs-Gänge- Menü der Extraklasse. Auf der Speisekarte standen neben raffinierten Vorspeisen auch phantasievolle Eigenkreationen wie „Entenleber aus Chalosse in einer Crème brûlée mit knusprigem Honig- Karamell, eingerollt in Granny-Smith-Apfel”, „Pochierte Rotbarbe im Bouillabaisse-Sud, Artischockenherzen und Limonenöl”, „Gebratene Barbarie-Entenbrust mit Kaffeejus, Topinambur und Haselnüsse” sowie „Kreation von der Valrhôna-Grand-Cru-Schokolade, Karamellsauce, Kalamansi und Milcheis”. Den glücklichen Gourmets, die im Vorfeld einen der begehrten Tische reservieren konnten, wurden dazu korrespondierende französische und deutsche Spitzengewächse gereicht. Für den Geschäftsführenden Direktor Frank Marrenbach war es eine große Freude, diesen besonderen Abend zusammen mit seinem französischen Kollegen und Freund Philippe Perd, dem Geschäftsführenden Direktor beider Oetker Hotels in Südfrankreich, begehen zu können. Dieser lud Paul Stradner zu einem Gegenbesuch im September in Vence ein.

Yannick Franques
Das Château Saint-Martin & Spa, auf den Anhöhen von Vence zwischen Nizza und Cannes gelegen, ist eine ehemalige Komturei der Tempelritter. Das Hotel begeistert mit einem atemberaubenden Panoramablick auf das Mittelmeer und lockt, neben seiner grandiosen Lage inmitten eines 14 Hektar großen Parks, mit der preisgekrönten Zwei-Sterne-Küche des weltberühmten Chefs Yannick Franques. Als kreativer Starkoch verbindet Franques Feinsinn mit Ausdruckskraft und subtile Geschmacksnuancen mit betörenden Aromen. Im Château St-Martin erwartet den Gast ein seltenes und exquisites kulinarisches Erlebnis.

Paul Stradner
Im August vergangenen Jahres trat Paul Stradner seine Position als Küchenchef im renommierten Brenners Park-Restaurant in Baden-Baden an. Die einzigartige Lage mit Blick auf den Privatpark, direkt an Deutschlands schönster Allee, machen das Brenners Park-Restaurant zum Anziehungspunkt für Feinschmecker aus aller Welt. Über zehn Jahre Berufserfahrung mit Stationen in den besten Restaurants Europas legten das Fundament für die Laufbahn des jungen Küchenchefs. Paul Stradner ist stolz darauf, von den Besten gelernt zu haben. Im November konnte er sich bereits über den ersten Stern des Guide Michelin freuen – und nun freut sich Paul Stradner auf seinen Gegenbesuch in Vence.

Foto: Yannick Franques und Paul Stradner ©Brenners Park-Hotel in Baden-Baden

Eine Reaktion zu “50 Jahre Deutsch-Französische Freundschaft im Brenners Park-Restaurant”

  1. Gregor Raimann

    Hört sich nach einer tollen Veranstaltung an. Das Brenners ist halt ein Traditionshotel. Menü klingt doch sehr überzeugend……;-)

Einen Kommentar schreiben

Copyright © 2017: Gastronomie Geflüster • Design im Original von: BlogPimp | Appelt Mediendesign • mit freundlicher Unterstützung von SoMe communication
Über einen Fachbegriff gestolpert? Unser Gastrolexikon hilft weiter!