Quarkbällchen und Mäuschen

Quarkbällchen und Mäuschen

Quarkbällchen / Mäuschen sind eine beliebte Spezialität in der Eifel an Karneval und Fasching. Zum Entsorgen von dem Frittierfett gibt es am Ende noch weitere Informationen.

Drucken
Quarkbällchen und Mäuschen
Küchenstil vegetarisch
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 5-6 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Küchenstil vegetarisch
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 5-6 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Anleitungen
  1. Den Quark in eine große Schüssel geben und mit dem Zucker, den Eiern, dem Salz und dem Vanillezucker verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und zu der Quarkmasse geben. Alles kräftig miteinander vermengen und etwa 10 Minuten ruhen lassen.
  2. Entweder die Friteuse auf 160°C erhitzen oder einen Topf mit dem Fett auf den Herd stellen. Sobald das Fett heiß ist wird der Teig mit zwei Löffeln ins Fett gegeben und ausgebacken. Die Quarkbällchen rundherum goldgelb backen und danach auf ein Küchenkrepp legen.
  3. Die Quarkbällchen in der Zimt und Zucker- Mischung wenden und warm servieren. Auf Wunsch kann man sie auch nur mit Puderzucker bestäuben.
Rezept Hinweise

Wichtig: Zum Ausbacken unbedingt festes Pflanzenfett verwenden, da sich dieses nach Gebrauch über den Hausmüll (in einer Tüte) entsorgen lässt oder man es mit Körnern zu Meisenknödel verarbeiten kann 😉 . Flüssiges Pflanzenöl ist Sondermüll und muss auch entsprechend entsorgt werden!





Mit Freunden teilen

0 comments on “Quarkbällchen und MäuschenAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.