Hokkaido-Kürbissuppe

Hokkaido-Kürbissuppe


Drucken
Hokkaido-Kürbissuppe
Eine leckere Suppe für den Herbst. Sie kann mit verschiedenen Einlagen serviert werden.
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
Anleitungen
  1. Zuerst den Hokkaido-Kürbis bei 180 °C für 30 Minuten im Backofen backen.
  2. In dieser Zeit werden die Kartoffel, die Zwiebel und die Möhren geschält und in Würfel geschnitten.
  3. Nachdem der Kürbis aus dem Ofen kommt lassen wir ihn noch etwas abkühlen. Danach wird er halbiert und die Kerne werden entfernt. Die Schale kann man mitessen. Das Fruchtfleisch wird ebenfalls in Würfel geschnitten.
  4. Die Butter in einen Topf geben und die Zwiebeln darin glasig anschwitzen. Danach kommen die Möhren und die Kartoffeln dazu. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Gemüsefond aufgießen. Jetzt kommt noch der Kürbis dazu und dann lassen wir die Suppe für etwa 20 Minuten köcheln.
  5. Sobald alles weich ist kommt der Schmand dazu und die Suppe wird gemixt. Zum Verfeinern kommt noch der Anisschnaps dazu. (Wer den nicht möchte, lässt ihn einfach weg.)
  6. Als Einlage passen Garnelen, frischer oder geräucherter Lachs, gebratene Blutwurst, Croutons, Kräuter, gebratene Speckwürfel, geröstete Kürbiskerne und Steirisches Kürbiskern-Öl
  7. Viel Spaß beim Nachkochen! 🙂

Mit Freunden teilen

0 comments on “Hokkaido-KürbissuppeAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.