Granita im Sommer
Drucken
Im Rezept gibt noch ein paar Alternativen, was man noch so aus diesem Rezept machen kann. Wenn Du auch noch eine leckere Idee hat, dann einfach in die Kommentare damit 🙂
Portionen Vorbereitung
10 Portionen 10 Minuten
Kochzeit Wartezeit
10 Minuten 8 Stunden
Portionen Vorbereitung
10 Portionen 10 Minuten
Kochzeit Wartezeit
10 Minuten 8 Stunden
Granita im Sommer
Drucken
Im Rezept gibt noch ein paar Alternativen, was man noch so aus diesem Rezept machen kann. Wenn Du auch noch eine leckere Idee hat, dann einfach in die Kommentare damit 🙂
Portionen Vorbereitung
10 Portionen 10 Minuten
Kochzeit Wartezeit
10 Minuten 8 Stunden
Portionen Vorbereitung
10 Portionen 10 Minuten
Kochzeit Wartezeit
10 Minuten 8 Stunden
Zutaten
Grundmasse Granita
Für den Geschmack
Für zucker-arme Aromen (Vorschläge)
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Als Basis für das Granité wird zuerst der Läuterzucker (Zuckersirup) gekocht. Dafür kommt der Zucker, das Wasser und der Zitronensaft in einen Topf und wird einmal aufgekocht.
  2. Die Melone wird in der Küchenmascchine oder mit dem Stabmixer püriert. Danach kommt der abgekühlte Läuterzucker dazu.
  3. Das Fruchtpüree kommt in eine großflächige Form und wird für etwa eine Stunde im Gefrierschrank angefroren.
  4. Sobald sich eine Eisschicht gebildet hat, wird das ganze mit einer Gabel umgerührt und danach sofort wieder eingefroren. Diesen Vorgang kann man nochmal wieder holen. Sobald das Granité durchgefroren ist kann man es genießen.
  5. Das Granita kann man mit Limonade oder mir Sekt aufgießen.
Mit Freunden teilen