Erbseneintopf für die kalte Jahreszeit

Erbseneintopf für die kalte Jahreszeit

Eintöpfe und Suppen sind genau das Richtige für die Winterzeit. Ein Erbseneintopf oder ein Linseneintopf wärmen da wunderbar von innen auf.

Drucken
Erbseneintopf für die kalte Jahreszeit
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 1,5 Stunden
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 1,5 Stunden
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Von dem Speck die Schwarte und die Knorpel entfernen und in Würfel schneiden. In einem großen Topf mit etwas Öl anbraten und die Zwiebeln mit anschwitzen. Die Schälerbsen dazu geben und mit 0,5 Litern Wasser oder Gemüsebrühe ablöschen.
  2. Während die Linsen bei geringer Hitze langsam garen wird das Gemüse gewaschen und geputzt. Die Schalen und Abschnitte kommen zusammen mit der Speckschwarte und den Gewürzen und einem Liter Wasser in einen extra Topf, um eine Gemüsebrühe zu kochen. Diese wird dann durch ein Sieb zu den Linsen gegossen.
  3. Das Gemüse und die Kartoffeln werden in erbsengroße Würfel geschnitten. Beides kommt etwa eine halbe Stunde vor Ende der Kochzeit zu den Erbsen. Die Linsen sind nach etwa 1,5 Stunden gar. Danach die Hitze abdrehen und noch etwa 30 Minuten ziehen lassen.
  4. Zu dem Erbseneintopf passt sehr Kassler, Wiener Würstchen, Speck oder man lässt den Speck am Anfang einfach weg und hat ein sehr leckeren veganen Erbseneintopf.
  5. Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen. 🙂





Mit Freunden teilen

0 comments on “Erbseneintopf für die kalte JahreszeitAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.