Allgäuer Käsespätzle vom Brett

Allgäuer Käsespätzle vom Brett


Drucken
Allgäuer Käsespätzle vom Brett
Käsespätzle ist ein typisch schwäbisches Gericht. Am besten schmecken sie mit gerösteten oder geschmelzten Zwiebeln und grünem Salat.
Küchenstil vegetarisch
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 10 Minuten
Portionen
Porionen
Zutaten
Für die Spätzle
Für Käsespätzle
Für die Röstzwiebeln
Küchenstil vegetarisch
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 10 Minuten
Portionen
Porionen
Zutaten
Für die Spätzle
Für Käsespätzle
Für die Röstzwiebeln
Anleitungen
Spätzle machen
  1. Das Mehl und die Eier mit den Gewürzen in eine Schüssel geben und erst verrühren und danach den Teig schlagen, bis sich blasen bilden. Den Teig etwa 10 Minuten ruhen lassen.
  2. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen.
  3. Das Spätzlebrett in dem kochenden Wasser befeuchten und etwas Spätzleteig darauf dünn verteilen. Den Teig kurz ins kochende Wasser tauchen und mit einer Palette vom Brett schaben.Alternativ können die Spätzle auch mit einem Spätzlehobel oder einer Presse gemacht werden.
  4. Sobald die Spätzle an die Oberfläche kommen werden sie abgeschöpft und der nächste Teig kommt, wie oben beschrieben, ins Wasser.
Käsespätzle
  1. Die frischen und noch heißen Spätzle kommen mit der Sahne und dem Bergkäse in einen heißen Topf. Deckel drauf und den Käse etwa 5 Minuten schmelzen lassen. Danach noch kräftig umrühren und servieren.
Für die Röstzwiebeln
  1. Die Zwiebeln schälen und in etwa 1 bis 2 Millimeter dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebelscheiben werden mit etwas Paprikapulver und Mehl bestäubt und in 180°C heißem Fett goldgelb ausgebacken. Danach auf ein Küchenkrepp, um das restliche Fett aufzusaugen.
  2. Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit! ?
Dieses Rezept teilen

0 comments on “Allgäuer Käsespätzle vom BrettAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.