3 Salatdressings für Herbst und Winter

3 Salatdressings für Herbst und Winter


Drucken
3 Salatdressings für Herbst und Winter
Ein würziges Kartoffel-Dressing, ein fruchtiges Orangen-Dressing oder ein nussiges Walnuss-Dressing, Du hast die Wahl... 🙂
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Kartoffel-Dressing
Orangen-Dressing
Walnuss-Dressing
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Kartoffel-Dressing
Orangen-Dressing
Walnuss-Dressing
Anleitungen
Kartoffeldressing (vegan)
  1. Für das Kartoffeldressing werden zuerst die Kartoffeln in Salzwasser mit Kümmel als Pellkartoffeln gekocht. Die noch warmen Kartoffeln werden geschält und in eine passende Schüssel gepresst. Die Gemüsebrühe wird zusammen mit dem Gewürzgurken-Fond, dem Senf und dem Essig erwärmt und mit den Kartoffeln vermischt. Danach das Öl zugeben und mit Salz, Pfeffer und den Kräuter abschmecken. Warm schmeckt das Kartoffeldressing am besten.
Orangendressing (vegetarisch)
  1. Für das Orangendressing wird der Orangen- und Zitronensaft mit der Orangenmarmelade verrührt, bis sich die Marmelade aufgelöst hat. Danach mit Salz und Pfeffer würzen und den Schmand unterrühren. Zum Schluss kommt noch das geröstete Sesamöl dazu. Die Orange wird geschält und die Filets herausgeschnitten. Diese kommen dann ebenfalls in den Salat.
Walnussdressing (vegan)
  1. Beim Walnussdressing wird der Essig mit dem Gemüsefond und den Gewürzen verrührt, bis sich diese aufgelöst haben. Danach noch das Öl zugeben. Die Walnusskerne werden bei 160°C - 180°C im Backofen für ca. 10 Minuten geröstet. Nachdem diese abgekühlt sind werden sie noch grob gehackt und zum Dressing dazu gegeben.
Rezept Hinweise

Das Kartoffeldressing passt sehr gut zu Feldsalat, eventuell noch mit gebratenen Speckwürfeln und Croutons. Das Orangendressing passt sehr gut zu einem Salatbouquet mit geräucherter Entenbrust oder Wildschinken, genauso wie das Walnussdressing. Dieses schmeckt auch perfekt zu gebackenen Kalbsbries.






0 comments on “3 Salatdressings für Herbst und WinterAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.