Gastronomie Geflüster

Ihre Online- Zeitung für die Gastronomie

Das Gastrolexikon erklärt:

Wunderbeere

Die Wunderbeere oder Synsepalum dulcificum ist eine Pflanze, die aus West Afrika stammt. Heutzutage wird sie in Afrika, Asien und Florida gezüchtet. Die Früchte sind nicht frostbeständig, deshalb kann man sie in Europa nur in einem Treibhaus züchten. Die Wunderbeere trägt Beeren, die ein aktives Glycoprotein beinhalten. Durch eine Bindung mit den Zungenpapillen verursacht dieses Protein eine Veränderung des Geschmacks. Saures und bitteres Essen (zum Beispiel Zitronen und Rhabarber) schmecken auf einmal süss.
Vielen Dank an Rolf Caviezel


Copyright © 2017: Gastronomie Geflüster • Design im Original von: BlogPimp | Appelt Mediendesign • mit freundlicher Unterstützung von SoMe communication
Über einen Fachbegriff gestolpert? Unser Gastrolexikon hilft weiter!