räuchern

Eines der ältesten Verfahren, um Fisch und Fleisch haltbar zu machen. Durch kalten oder heißen Rauch wird das Lebensmittel sehr aromatisch und mit einer dünnen, trockenen Schicht versiegelt. Als Rauchholz wird Hartholz von der Eiche, Birke oder Buche verwendet. Mit Gewürzen kann man dem Gargut eine spezielle Note verleihen.

Mit Freunden teilen

Kategorien: Gastrolexikon

Schlagwörter: Gastrolexikonräuchern