Osmose

Osmose bezeichnet den Vorgang des Ausgleichs von Teilchen. Wenn man Gemüse in Wasser legt, dann findet dabei auch eine Osmose statt. Das Gemüse laugt aus und gibt seinen Geschmack an das neutrale Wasser ab. Die Temperatur spielt dabei auch eine Rolle. Je höher die Temperatur, desto schneller laugt das Lebensmittel aus.

Dieser Vorgang ist zum Beispiel bei Fonds, Suppen und Soßen gewünscht.

Beim Waschen von Salat und Gemüse ist dieser Vorgang nicht gewünscht.

Mit Freunden teilen

Kategorien: Gastrolexikon

Schlagwörter: gemüseOsmoseSalat