Gastronomie Geflüster

Ihre Online- Zeitung für die Gastronomie

Das Gastrolexikon erklärt:

Leipziger Allerlei

Leipziger Allerlei ist ein Gemüsegericht, das aus Karotten, Spargel, Erbsen, Spitzmorcheln, Blumenkohl und Kohlrabi gekocht wird. Flußkrebse und Krebsbutter gehören ebenfalls in das klassische Leipziger Allerlei. Abgeschmeckt wird es mit Salz, Pfeffer, Muskatnuß, Petersilie und Kerbel. Der Legende nach wurde dieses Gericht in Leipzig erfunden, um Bettler und Steuereintreiber abzuschrecken, da zur damaligen Zeit Fleisch für Reichtum stand.


Copyright © 2017: Gastronomie Geflüster • Design im Original von: BlogPimp | Appelt Mediendesign • mit freundlicher Unterstützung von SoMe communication
Über einen Fachbegriff gestolpert? Unser Gastrolexikon hilft weiter!