Gastronomie Geflüster

Ihre Online- Zeitung für die Gastronomie

Das Gastrolexikon erklärt:

Kaffeevariationen

Hier eine Auflistung der gebräuchlichsten Kaffeevariationen. Zusätzlich zu den genannten gibt es noch viele regionale Variationen und Abwandlungen. Auch die Zugabe von Aromen oder auch Spirituosen sind hier nicht aufgeführt.

Milchkaffee, Cafe au lait:
Der Milchkaffee wird aus gleichen Teilen Milch und Kaffee gemischt, wahlweise auch aufgeschäumte Milch. In Frankreich wird der Milchkaffee aus einer großen Schale getrunken.

Latte Macchiato:
Aufgeschäumte Milch wird in ein hohes Glas gefüllt und danach wird der Espresso vorsichtig über den Barlöffel eingegossen. Daduch entsteht die typische Optik.

Espresso:
Beim Espresso wird heißes Wasser mit hohem Druck durch das Kaffeepulver (7 g) gebrüht. Die Espressokaffeebohne wird dunkler geröstet, wodurch sich der intensive Geschmack entwickelt. Ein einfacher Espresso enthält etwa 25 ml.

Ristretto:
Der Ristretto ist ein kleiner Espresso, der mit weniger Wasser (15 ml) auf die gleiche Menge Kaffeepulver (7 g) gebrüht wird.

Cappuccino:
Der Cappuccino wird aus je einem drittel Milch, Milchschaum und Espresso zubereitet. Der Name kommt von der Milchschaumkrone (Kapuze = ital. capuccio).


Copyright © 2017: Gastronomie Geflüster • Design im Original von: BlogPimp | Appelt Mediendesign • mit freundlicher Unterstützung von SoMe communication
Über einen Fachbegriff gestolpert? Unser Gastrolexikon hilft weiter!