Gastronomie Geflüster

Ihre Online- Zeitung für die Gastronomie

Spickzwiebel

Eine Spickzwiebel braucht man, um einem Sud einen Grundgeschmack zu geben. Dadurch erhält das Gargut (Leberknödel, Brätklößchen, Wildnocken) durch den Sud einen angenehmen Geschmack.

Die Spickzwiebel besteht aus einer Zwiebel, einem Lorbeerblatt und zwei bis drei Nelken, mit denen das Lorbeerblatt an die Zwiebel gespickt wird.

Bild: hogapr


Copyright © 2017: Gastronomie Geflüster • Design im Original von: BlogPimp | Appelt Mediendesign • mit freundlicher Unterstützung von SoMe communication
Über einen Fachbegriff gestolpert? Unser Gastrolexikon hilft weiter!