Gastronomie Geflüster

Ihre Online- Zeitung für die Gastronomie

OFFIZIELLE ERKLÄRUNG – Patissier des Jahres

Rücktritt des zweitplatzierten Michael Rieser

Screen Shot 2014-03-10 at 1.54.26 PMFreiburg, 7. Juli 2014 – Im Nachgang des ersten Vorfinales unseres Wettbewerbs in Hamburg ist ein ehemaliger Arbeitgeber eines Teilnehmers mit einem Anliegen an uns herangetreten: Michael Rieser habe die Rezeptur seines Petit Fours vom Küchenchef des Restaurants übernommen. Die betreffende Komposition sei im Restaurant bereits seit vielen Jahren als „Signature Dish“ bekannt. Der Teilnehmer Michael Rieser, der beim Vorfinale in Hamburg den zweiten Platz errang und sich damit für das Finale qualifizierte, gehöre inzwischen nicht mehr zu den Mitarbeitern des Betriebes.

Gemäß unserer Wettbewerbsbedingungen muss es sich bei den Rezepten, die zum Patissier des Jahres eingereicht werden, um Originale handeln, die eigens für diesen Zweck kreiert wurden. Daher haben wir diesen Plagiatsvorwurf mit Michael Rieser in einem persönlichen Gespräch erörtert. Dieser kündigte angesichts der Anklage an, seine Kreationen aus der Wertung des Wettbewerbs zurückzuziehen. Unter diesen Umständen, so Michael Rieser, möchte er seine Qualifikation für das Finale keinesfalls aufrechterhalten.

Durch den Rücktritt Michael Riesers qualifiziert sich die nächsthöchste Punktwertung für das Finale auf der Anuga. Damit rückt Marc Witzsche aus dem Düsseldorfer Reinhardt’s Restaurant und Café auf den zweiten Platz vor und wird als einer der beiden Hamburger Kandidaten im Oktober 2015 um den Titel antreten.

Als Patissier des Jahres-Organisationsteam bedauern wir diese unglücklichen Umstände sehr. Zusammen mit der technischen Jury haben wir Michael Rieser auf unserem Event als engagierten Teilnehmer kennengelernt, der mit minutiöser Organisation und trotz krankheitsbedingtem Ausfall seiner Assistentin einen erfolgreichen und fairen Wettkampf ablieferte. Wir haben uns daher entschlossen, Michael Rieser die Möglichkeit zu geben, sein Können erneut unter Beweis zu stellen, wenn er möchte. Er darf beim Kölner Vorfinale im September mit neuen Wettbewerbskreationen antreten und erhält auf direktem Wege einen der fünf Startplätze.

Wir danken Ihnen allen für Ihr Verständnis!


Copyright © 2017: Gastronomie Geflüster • Design im Original von: BlogPimp | Appelt Mediendesign • mit freundlicher Unterstützung von SoMe communication
Über einen Fachbegriff gestolpert? Unser Gastrolexikon hilft weiter!