Gastronomie Geflüster

Ihre Online- Zeitung für die Gastronomie

Relexa Hotels unterstützen Schulbau in Ruanda

Die 10 relexa hotels unterstützten die Reiner Meutsch Stiftung FLY & HELP bei einer einzigartigen Mission, die vor allem ein Ziel hat: Kindern Bildung ermöglichen, damit sie eine selbstbestimmte Zukunft haben.

tag26_fly_help_weltumrundung_ruanda_1006Einmal um die Welt, den Lebenstraum verwirklichen, Grenzen überwinden und dabei Gutes tun. Reiner Meutsch erfüllte sich in einem Kleinflugzeug den Wunsch einer Weltumrundung und gründete die Stiftung FLY & HELP , die ein großes Ziel hat: Bildung für alle Menschen möglich machen.
Mit Hilfe der Spender möchte die Stiftung rund um den Globus Schulen bauen und somit Schulbildung an Orten ermöglichen, wo das Geld dafür nicht reicht. Weltweit sollen bis zum Jahr 2025 rund 100 Projekte initiiert, gefördert und betreut werden. Besonders erwähnenswert: alle Einnahmen gehen transparent und zu 100% in die Projekte der Stiftung.

Auch die relexa hotels helfen

Überzeugt von der Idee und der professionellen Umsetzung der Projekte entschlossen sich die 10 Hotels für die Umsetzung eines gemeinsamen Projektes mit FLY & HELP.
Das Ziel: der Neubau einer Schule in Myanmar.
Kosten: ca. 40.000 Euro.
Spenden-Aktionszeitraum: 01.09.2013 bis 01.09.2014

Innerhalb dieses Jahres soll das Geld für den Schulneubau gemeinsam mit den Gästen der 10 relexa hotels gesammelt werden. Die Kosten beinhalten:

  • Alle Baumaterialien
  • Die Arbeitsleistung der lokalen Bauarbeiter
  • Transportkosten
  • Ausstattung der Schule

Auch die lokale Bevölkerung profitiert: Da die Menschen vor Ort selbst die Schule bauen, haben Sie während des Schulbaus Arbeit und Einkommen.

Täglich erreichen die 10 Hotels über tausend Gäste. Wenn jeder Gast nur eine Kleinigkeit spendet, kann in einem Jahr mit dem Bau der Schule in Myanmar begonnen werden.
Damit dieses Geld möglichst schnell zusammenkommt, haben sich die relexa hotels verschiedene Aktionen und Kanäle überlegt, um das Projekt weitreichend zu kommunizieren. Auf der Projektseite www.relexa-hotels.de/fly-help finden Sie alle Informationen zur Idee und den verschiedenen Möglichkeiten, sich zu beteiligen. Auch wurde ein Video realisiert, welches das Projekt auf eine ganz frische Art beschreibt. Auf den Zimmern der relexa hotels liegen Flyer mit den wichtigsten Informationen, in der Herbst/Winter-Ausgabe der Hotelzeitschrift „relexa Revue“ finden Leser einen ausführlichen Bericht zum Projekt. Auch die Mitarbeiter in den 10 Hotels sind bestens informiert, damit sie den Gästen jederzeit Auskunft geben können.
Zum Start des Projektes gibt es außerdem die Möglichkeit, Spenden durch Sport zu „sammeln“. Die relexa hotels sind Partner der App „SponsoRun“. Angemeldete Nutzer erhalten durch erlaufene Kilometer oder sportliche Stunden im Fitnesscenter Sterne. Je Stern geben die relexa hotels einen Euro in die Spendenkasse des Projektes.
Natürlich geben auch die relexa hotels eine erste Spende. Manche Hotels initiieren Veranstaltungen, deren Erlöse in das Projekt fließen. Das Versprechen darüber hinaus: wenn bis zum 01.09.2014 mindestens 20.000€ zusammengekommen sind, vervollständigen die relexa hotels den Betrag auf 40.000 €.

„Anfangs war ich skeptisch. Es gibt so viele Hilfsorganisationen. Häufig fehlen da konkrete Ziele. Gemeinsam mit FLY & HELP haben wir uns ein Ziel gesetzt, auf das wir zusammen mit unseren Gästen hinarbeiten. Als Hotelkette erreichen wir jeden Tag so viele Menschen. Da liegt es nahe, dies zu nutzen. Wer etwas geben möchte, ist herzlich willkommen, nicht nur Gast bei uns, sondern auch Teil dieses schönen Projektes zu werden“, so Axel Steinwarz, Geschäftsführer und Mitbegründer der relexa hotel GmbH.

Spenden ist ganz einfach.
An den Rezeptionen der 10 relexa hotels stehen Spendenboxen, in die Gäste ihren Beitrag zum Projekt hineingeben können. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, mit einer Überweisung oder über PayPal zu spenden. Das Geld geht auf das relexa Spendenkonto, von dem aus alle Spenden in einem Jahr an FLY & HELP überwiesen werden. Alle Möglichkeiten und Informationen finden sich auf der Projektseite: www.relexa-hotels.de/fly-help.
Die relexa hotels hoffen, dass durch das gemeinsame Projekt mit den Gästen und Mitarbeitern der 10 Hotels sowie der Stiftung FLY & HELP Ende 2014 mit dem Bau der neuen Schule in Myanmar begonnen werden kann.

relexa hotel GmbH
Olaf Dierich
An der Alster 14
20099 Hamburg

E-Mail: olaf.dierich@relexa-hotel.de
Homepage: http://www.relexa-hotels.de
Telefon: 040 / 28444-201

Bild: Reiner Meutsch von der Stiftung FLY & HELP in Ruanda


Copyright © 2017: Gastronomie Geflüster • Design im Original von: BlogPimp | Appelt Mediendesign • mit freundlicher Unterstützung von SoMe communication
Über einen Fachbegriff gestolpert? Unser Gastrolexikon hilft weiter!