Gastronomie Geflüster

Ihre Online- Zeitung für die Gastronomie

Schwäbische Kässpätzle mit Zwiebeln

Für Käsepätzle brauchen Sie für 2 Portionen: 200g Mehl, 3 Eier, Salz, Pfeffer und eine Priese Muskatnuss, alles zu einem zähen Teig kneten und kräftig schlagen, bis sich blasen bilden. Den Teig mit einer Spätzepresse in kochendes Salzwasser pressen, einmal aufkochen und rausnehmen. In einem Topf Zwiebelwürfel Goldgelb anbraten und die noch heißen Spätzle auf die Zwiebeln geben. Etwa 3 Esslöffel Sahne angießen, umrühren und 150g Käse darüberstreuen. Danach einen Deckel auf den Topf und von der Herdplatte nehmen. Die Käsespätzle ein paar Minuten ziehen lassen und danach einmal kräftig durchrühren. Mit etwas Petersilie bestreuen und servieren.

Dazu passt ein grüner Salat. Guten Appetit.


Copyright © 2017: Gastronomie Geflüster • Design im Original von: BlogPimp | Appelt Mediendesign • mit freundlicher Unterstützung von SoMe communication
Über einen Fachbegriff gestolpert? Unser Gastrolexikon hilft weiter!