Gastronomie Geflüster

Ihre Online- Zeitung für die Gastronomie

Gründen mit Freunden – (k)eine gute Idee?

Drei „goldene Regeln“ sollten unbedingt beachtet werden.

Die drei „goldenen Regeln“ für eine Gründung mit Freunden:

Bonn, 10. September 2019 –  Mit einer guten Freundin oder einem guten Freund ein Business starten – das hört sich zunächst einmal toll an: Man ist eingespielt und man kennt die Stärken und Schwächen des anderen in- und auswendig. „Falls Ihnen die Freundschaft wichtig ist, sollten Sie sich im Vorfeld ein paar Dinge durch den Kopf gehen lassen“, sagt Andreas Dirksen, Teamleiter der Online-Gründerakademie GO AHAED (www.go-ahead.de/gruender-akademie).

Generell scheinen Gründer in Deutschland eher Einzelkämpfer zu sein: Laut KfW Gründungsmonitor 2019 gründen rund 62 Prozent alleine. Eigentlich verwunderlich, die Vorteile der Gründung im Team sind schließlich offensichtlich: Mit jedem Mitgründer erweitert man als Team Know-how, Kompetenzen und Kontakte. Zudem werden finanzielles Risiko, Kapitaleinsatz und Verantwortung auf mehrere Schultern verteilt. „Im Idealfall garantieren Mitgründer unterschiedliche Perspektiven auf Probleme und Potenziale, einen regen Informations- und Wissensaustausch und in der Regel macht Gründen im Team auch einfach mehr Spaß“, sagt Dirksen. Zu diesen Vorteilen, die jede Gründung im Team mit sich bringt, kommt im Falle einer Gründung mit Freunden ein weiteres Plus hinzu: Vertrautheit.

Doch bei der Existenzgründung mit einer guten Freundin / einem guten Freund steht nicht nur der unternehmerische Erfolg auf dem Spiel, sondern ebenso die Freundschaft. „Das sollte einen aber nicht von einer Gründung im Freundeskreis abhalten. Ein paar Dinge sollten aber vorher bedacht werden“, so Dirksen.

Die drei „goldenen Regeln“ für eine Gründung mit Freunden:

1. Alles schriftlich festhalten

Es empfiehlt sich, Dinge, die nicht beispielsweise in einem Gesellschaftsvertrag festgelegt werden, anderweitig schriftlich festzuhalten. Dabei sollten Fragen geklärt werden, wie:

Wer übernimmt welche Aufgaben? Welche Erwartungen bringt jeder Gründer mit? Was passiert wenn einer der Gründer das Team verlassen möchte? Wie werden Anteile und Gewinne verteilt? Wofür wird Geld ausgegeben? Was passiert, wenn ein Mitgründer plötzlich Nachwuchs erwartet und sich die Prioritäten verschieben?

2. Probleme ansprechen

Niemand möchte gerne der Nörgler sein, der die Gründungseuphorie durch kritische Töne bremst. Aber Kritik am Mitgründer ist wichtig – auch wenn sie unangenehm ist. Im Vorfeld lässt sich selten abschätzen, ob Arbeitsweisen kompatibel sind – hier hilft es, Klartext zu reden. Um das große Drama zu vermeiden, empfiehlt es sich daher, unangenehme Themen direkt anzusprechen.

3. Wie steht es um die Kreditwürdigkeit?

Unbedingt im Vorfeld der Gründung sollte die Frage nach der Kreditwürdigkeit gestellt werden – auch wenn es schwerfällt.

„Sind diese Fragen geklärt, steht eine Gründung mit Freunden eigentlich nicht mehr im Weg“, sagt Dirksen.

Bild von rawpixel auf Pixabay

Die Psychotricks der Buchungsportale

(lifePR) (Düsseldorf, 16.08.19 ) Je höher die Nachfrage, desto höher der Preis. Dieses grundlegende Gesetz der Marktpreisbildung machen sich Buchungsportale gerne zu eigen, um Kunden zur schnellen Buchung zu bringen. Mit alarmierenden Hinweisen wie z. B. „Nur noch ein Zimmer frei“, „Hohe Nachfrage zu diesem Zimmer“ oder „Preiserhöhung erwartet“ versuchen Reiseportale, Druck auf die Kunden […]

weiterlesen »

Hochzeitstag? Geburtstag? Mach dem Gast ein Angebot, das er ablehnen kann!

Kennst Du das auch? Gäste kommen ins Hotel und erklären, dass Sie Hochzeitstag oder Geburtstag haben. Viele Gäste erzählen das mit dem Hintergedanken, dass sie daraufhin vom Hotel eine Zusatzleistung erhalten. Sei es Blumen am Frühstückstisch, ein Glas Sekt zum Abendessen oder ein aufgewertetes Halbpension-Menü. Das natürlich gratis, als Aufmerksamkeit vom Hotel. Wie wäre es […]

weiterlesen »


Europas beste Restaurants: Frantzén auf Platz 1 der OAD Top 100+ European Restaurants List 2019

„Opinionated About Dining“ hat das aktuelle Jahresranking der besten zeitgenössischen Restaurants in Europa veröffentlicht. Der Spitzenplatz geht erstmals nach Stockholm: Schwedens einziges Drei-Sterne-Restaurant „Frantzén“ schafft den Sprung von Platz 8 auf 1. Das im Vorjahr erstplatzierte „Schloss Schauenstein“ holt 2019 den zweiten Platz in die Schweiz. Als landesbeste Gourmetadressen in Deutschland und Österreich verbessern sich […]

weiterlesen »

Alexander Gläsel und Dominik Holl kochten sich ins Finale

Der Kampf um die letzten Tickets war spannend, außergewöhnlich und unglaublich lecker Essen, 13. Mai 2019 – sechs Teilnehmer mit hohem Talent und hervorragendem Können traten an. Zwei setzten sich durch: Alexander Gläsel und Dominik Holl. Sie belegen die letzten freien Plätze im Finale auf der Anuga im Oktober 2019. Vier Finalisten werden dort auf […]

weiterlesen »


Wichtig! Versicherungsschutz im Gastgewerbe

Richtige Absicherung für Gastronomie und Hotellerie Nürnberg, den 3. April 2019 – Das Gastgewerbe wächst: Zum neunten Mal in Folge konnte 2018 der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr gesteigert werden. Laut Statistischem Bundesamt erzielten Hotels, Restaurants und andere Betriebe 3,2 Prozent mehr Umsatz. Damit der Erfolg bleibt, muss im Betriebsalltag allerdings alles rund laufen. Schon […]

weiterlesen »

PROJEKT FIRE – So geht Grillen heute!

Pünktlich zum Start der Grillsaison habe ich ein sehr schönes Rezensionsexemplar von Steven Raichlens bekommen. Hier bekommst Du einen kleinen Einblick in sein Grillbuch PROJEKT FIRE. Herzlichen Dank an den Verlag Ullmann Medien. Dieses Grillbuch ist viel mehr als nur eine Rezeptsammlung, aber dazu später mehr, denn im ersten Teil befindet sich eine sehr umfassende […]

weiterlesen »



Copyright © 2019: Gastronomie Geflüster • Design im Original von: BlogPimp | Appelt Mediendesign • mit freundlicher Unterstützung von SoMe communication
Über einen Fachbegriff gestolpert? Unser Gastrolexikon hilft weiter!